03.06.2020
11. Oktober 2020 bis 7. März 2021

Otmar Alt. »Das Leben ist ein Versuch«

Otmar Alt hat ein gewaltiges und facettenreiches Werk geschaffen und seine Kunst vermag die Menschen zu beflügeln.

© Galerie Feil

Anlässlich der Vollendung seines 80sten Lebensjahres würdigt das Gustav-Lübcke-Museum die angesehene Künstlerpersönlichkeit mit einer umfassenden Ausstellung. Der Kunstparcours spannt einen Bogen von den anfänglich abstrakten gestischen Malereien über die leuchtenden popartigen Kompositionen und fabelhaften Darstellungen bis hin zu seinen jüngsten Serienbildern. Beachtung finden neben Gemälden, Papierarbeiten und Druckgrafiken ebenso seine Werke zur Angewandten Kunst darunter Arbeiten aus Bronze, Glas, Keramik und Holz sowie seine kaum gezeigten Kreationen, die er für die Theaterbühnen geschaffen hat.

Die Ausstellung wird ein Anziehungspunkt für kleine und große Besucherinnen und Besucher sein. Sie zeigt, wie es dem Universalkünstler Otmar Alt gelingt, mit seiner Kunst und seinen Zeichen in alle Bereiche unseres Lebens vorzudringen, sie zu besetzen, um die Welt ein bisschen schöner, ja freudiger zu gestalten. Allerdings wird die Präsentation nicht nur Heiterkeit erwecken, sondern auch die Spannung des Lebens, die Welt der Gefühle sowie die wunderbare Natur spürbar machen. Sie wird Kräfte der Fantasie mobilisieren und die Wahrnehmung stärken.

Mit der lebensbejahenden Kunst Otmar Alts wird ein Vermittlungsprogramm ins Leben gerufen, das Menschen aller Altersklassen anspricht und auch Menschen mit körperlichen und psychischen Einschränkungen mitnimmt.

Kontakt